Continental ParkHotel Lugano - Hotel, Switzerland

Geschichte

Im Jahre 1872 kauft die Familie Hirth-Wyss den "Ronco Bianchi" von der gleichnamigen Winzerfamilie und gründet die Pension "Beauregard".
Mit dem Bau des Gotthard-Eisenbahntunnels zwischen 1872 und 1882, der den Norden und den Süden Europas untrennbar verbindet, erlangt die hervorragende Arbeit des Ingenieurs Louis Favre aus Genf ihre Vollendung.

Im Jahr 1888 erweitert die Familie Hirth-Wyss, ermutigt durch den massiven Anstieg der Touristenzahlen, die Pension durch den Bau des Nordflügels im Continental Parkhotel. 1890 verkauft die Familie Hirth-Wyss den Hotelkomplex, der aus zwei Gebäuden bestand, Herrn Johann Helmsauer vom Großherzogtum Baden. Nach dem Kauf des Hotels, beauftragt Herr Helmasauer den berühmten Architekten Paolino Somazzi mit dem Bau einer neuen Etage der Beauregard-Pension, dem Bau des Südturms und dem Bau eines einzigartigen Speisesaals im Jugendstil.
Die Umbauarbeiten werden im Jahr 1906 abgeschlossen; in diesem Jahr wird das Hotel von Herrn Helmsauer in „Continental Beauregard“ umbenannt. Die Hotelanlage wird dann im Jahr 1912 an Josef Fassbind, Landammann des Kantons Schwyz verkauft. Sein Sohn Walter und seine Frau Emmy, leiten das Hotel zwischen 1912 und 1958. Danach wird die Leitung von meinen Eltern Edgar und Erika bis zum Jahr 1997 übernommen.
Edgar Fassbind jun.